.

Das Freigut Thallern

Das Freigut Thallern ist eines der ältesten und traditionsreichsten Weingüter Österreichs, erbaut im Stile des heute weltbekannten Clos de Vougeot in der Burgund. Im Oktober 1141 ging das damalige Winzerdorf Thallern durch Schenkung des Markgrafs Leopold IV an das Stift Heiligenkreuz, und wird seitdem ohne Unterbrechung bewirtschaftet.

Heute sorgt Erich Polz gemeinsam mit Paradewinzern wie Karl Alphart, Leopold Aumann und Johannes Gebeshuber dafür, dass auf rund 30 Hektar Rebfläche Weine von absoluter Spitzenqualität gekeltert werden. Die Rieden „Wiege“, „Ronald“ oder „Student“ zählen zu den besten Lagen der gesamten Region. So ist das Freigut Thallern ein echtes Vorzeigeprojekt für die Thermenregion.

Die Gebietsvinothek mit mehr als 40 Weingütern der Thermenregion und ausgewählter kulinarischer Vielfalt aus Niederösterreich ist ein zusätzlicher Grund um Thallern zu einem lohnenden Ausflugsziel zu machen. Entdecken Sie die Vielfalt und Spitzenqualitäten der Weine aus der Thermenregion. Neben den autochthonen Spezialitäten der Region: Rotgipfler, Zierfandler und St. Laurent offeriert die Region hochwertige Weißweine aus der Burgunderfamilie – Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay und Neuburger sowie im Rotweinbereich Pinot Noir, Zweigelt und feine Cuvées.

Am traditionsreichen Freigut Thallern gedeihen aber nicht nur hervorragende Weine. Neben einer historischen Kapelle findet sich auch ein entzückendes Weingartenhotel und modern ausgestattete Seminar- und Veranstaltungsräume.

zurück
Das Freigut Thallern